Startseite
    Allgemein
    K6 Kellerkinder im Einsatz
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/nyx.kardamon

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wie bekomme ich meine Bücher möglichst kostenlos?

Ich liebe Bücher. Das ist halt so und führte einmal zu einem grandiosen Telefongespräch mit einem Verlag. Ich habe einen Job gesucht und der freundliche Mann am Telefon fragte mich nur, ob mir der Name seiner Firma etwas sagen würde. Natürlich hat mir der Name etwas gesagt, aber anstatt das zu bestätigen habe ich stattdessen nur gesagt: 'Ich liebe Bücher!' Das muss sich in etwa so angehört haben, als ob ich zufällig auf meinen absoluten Superstar getroffen bin. Der Mann am Telefon sagte darauf mit absoluter Bestimmtheit in der Stimme: 'Verlieren Sie NIEMALS! meine Telefonnummer!'

Meine Begeisterung für Bücher und die Tatsache, dass ich zu den einzelnen Exemplaren ein wenig schreibe hat mich daran erinnert, dass es schwierig ist sich alle Bücher zu kaufen, die ich so lesen will. Das ist einfach teuer und für einen Normalsterblichen nicht zu bezahlen. Das habe ich zu meiner Anfangszeit auch nicht getan. Ich habe viel mehr Bücher gelesen als ich besitze und ich finde einfach, dass die Menschen, die wirklich etwas lernen wollen auch die Möglichkeit dazu haben sollten an die Informationen zu kommen, die wichtig für sie sind. Deswegen möchte ich auf eine Möglichkeit hinweisen kostenlos bzw. preiswert an all diese Bücher zu kommen.

Im Alltag geht das immer ein wenig unter, aber es gibt sie noch: Stadtbüchereien. Jeder kann hinein gehen und stundenlang in Büchern stöbern oder sie von vorn bis hinten durchlesen und niemand hat etwas dagegen. Gerne kann man sich auch einen Ausweis machen lassen und sich so Bücher ausleihen um sie mit nach Hause zu nehmen. Das ist für beide Seiten ein Gewinn. Diejenigen die lesen wollen bekommen ihre Bücher und die Büchereien profitieren davon, dass sie mehr Kunden haben.

Wissen und Bildung ist das kostbarste Gut, dass diese Gesellschaft hat. Es wird ständig darüber diskutiert, die Stadtbüchereien zu verkleinern oder gar zu schließen. Ich bin der Meinung, dass Wissen und Bildung nur dann etwas bringen, wenn viele Leute davon profitieren können. Die Stadtbüchereien sind eine Quelle um Möglichkeiten zu schaffen und Talente zu fördern, die sonst wenig Chancen haben. Deswegen: Geht in die Büchereien. Günstiger kommt ihr kaum an Bücher.

Dazu noch eine Sache zum Thema: Wenn wir alle die Bücher in der Bibliothek lesen, wer kauft dann die Bücher der Autoren?

Es ist nicht so, dass die Menschen die sich Bücher leihen keine kaufen. Durch die Bibliothek habe ich erst gelernt, dass mich die richtigen Bücher weiter bringen. Angefangen habe ich damals nicht mit Themen sondern mit Regalen. Technik: Von links oben nach rechts unten. Wenn ich fertig war: Nächstes Regal! Die Bücher die mich besonders interessieren habe ich zum einen sowieso gekauft und zum anderen sollte man Bedenken, dass die Sortierung in der Bibliothek nicht die gleiche ist wie in der Buchhandlung. Die Bücher die dort im Regal präsentiert werden muss ich in der Bibliothek erst suchen. Die Bücher die ich in der Bibliothek als Schatz gefunden habe muss ich in der Buchhandlung dagegen erstmal bestellen lassen...

Viele Grüße und fröhliches stöbern wünscht

Nyx Kardamon

15.5.13 10:55
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung