Startseite
    Allgemein
    K6 Kellerkinder im Einsatz
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/nyx.kardamon

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Buchvorstellung: Gefühle lesen

Ein Mensch reist um die Welt um Mimik zu studieren und kriegt dafür auch noch einen riesenhaufen Forschungsgelder.

Fangen wir einfach wieder mit den allgemeinen Daten zum Buch an...

Autor: Paul Ekman

Übersetzung von: Susanne Kuhlmann-Krieg und Matthias Reiss

Titel: Gefühle lesen - Wie Sie Emotionen erkennen und richtig interpretieren

Verlag: Spektrum Akademischer Verlag www.spektrum-verlag.de

ISBN: 978-3-8274-2568-3

Taschenbuch in der 2. Auflage

Preis: 14,99€

 

Paul Ekman ist der Psychologe der durch seine Forschung für die Existenz der Serie 'Lie to me' den Grundstein gelegt hat. Er fand heraus, dass es sieben Basisemotionen gibt die überall auf der Welt gleich sind.

Die Emotionen werden in dem Buch behandelt und es wird erklärt wie sie zu lesen sind. Es gibt viele Bildbeispiele und Erklärungen und Anleitungen um selbst Emotionen nachzuspüren und zu analysieren. Das Buch ist sehr schön geschrieben und erklärt auch wie er zu welcher Schlußfolgerung kommt und wie diese Erkenntnisse im Alltag angewendet werden können. Für die besonders aufmerksamen und talentierten Leser gibt es am Ende noch einen Test um seine Fähigkeiten im Gesichter lesen zu prüfen.

Das Buch der 2. Auflage verfügt über ein zusätzliches Kapitel: Lügen und Emotionen

In dem Kapitel wird die Bedeutung der Mikroausdrücke erklärt und dass es möglich ist sie auch, ohne Aufnahmen in Zeitlupe, zu erkennen.

Mir persönlich gefällt an dem Buch, dass das Thema Lügen und Emotion sehr differenziert betrachtet wird. Mit der Serie 'Lie to me' habe ich mich damals sehr geärgert, dass so viele Menschen die Kommunikation mit ihrem Umfeld nur noch in Lüge und Wahrheit einteilen wollten. Ob es jetzt Lüge oder Wahrheit ist, in beiden Fällen haben wir eine Etikettierung des Menschen geschaffen, die nur unzureichend eine Situation widerspiegeln kann. Unter solchen Umständen ist meiner Meinung nach keine vernünftige Kommunikation möglich.

Wenn etwas nicht stimmig ist, ist es noch lange keine Lüge, vielleicht ist es einfach nur eine Geschichte in dem Kontext, die ich nicht kenne....

Somit empfehle ich den Leuten das Buch, die sich mit dem Thema Emotionsforschung befassen wollen und bereit sind trotz der Erkenntnisse aus dem Buch die Augen offen zu halten und Menschen weiterhin nicht in Schubladen zu stecken. Paul Ekman tut es auch nicht.

Viel Freude und tolle Erlebnisse mit dem Buch wünscht

Nyx Kardamon

15.5.13 16:37
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung